Home / Aktuelles / Faschingsauftakt geglückt

Faschingsauftakt geglückt

In einer gut besuchten Hachinga-Halle ist am vergangenen Freitag, 16.11.2018 der Faschingsgesellschaft Gleisenia e.V., die Saisoneröffnung geglückt. Das neue Programm „Gleisenia Schlager Karussell“ kam bei den Besuchern sehr gut an und wurde gelobt. Der Mix von alten und neuen Schlagern, von Peter Kraus bis Helene Fischer, traf den Geschmack des Publikums und lädt, gerade wegen den deutschen Texten, zum mitsingen ein.

Los ging es allerdings mit der Begrüßung der Gäste und der Verabschiedung der letztjährigen närrischen Regenten. Der Verein bedankte sich noch einmal bei dem Jubiläums-Showtanzpaar Alina I. & Pia I. und dem Prinzenpaar Melanie II. & Torsten I. für die vergangene, terminreiche Saison. Auch der frisch ernannte Ehrenhofmarschall Andreas Binder kam nochmal zu Wort und machte dem neuen Hofmarschall Yonathan Ascanio Hecker den Einstieg etwas leichter und moderierte den ersten Teil mit ihm gemeinsam.

Ein Höhepunkt des Abends war natürlich die Inthronisation der neuen Prinzenpaare. Diese traten durch einen schwarzen Vorhang in die Mitte des Gleisenia Hofstaats und wurden unter tosenden Applaus empfangen. Die neuen Tollitäten wurden durch den neuen 1. Präsidenten Stefan Lex gekrönt. Somit gab es an diesem Abend gleich mehrere Feuertaufen.

Gekrönt wurden Magdalena Neger und Lukas Müller zum Kinderprinzenpaar Magdalena II. & Lukas I. und Susanne Herzog und Matthias Faltermaier zum Prinzenpaar Susanne II. & Matthias I. Zu den ersten Gratulanten gehörte der 1. Bürgermeister der Gemeinde Wolfgang Panzer. In Vertretung der Narrenzunft wurden die Verbände auf die Bühne gebeten. Es gratulierte der 2. Präsident des Bund Deutscher Karneval Oberbayern Wolfgang Mergard und der Vizepräsident Roland Schendel der Föderation Europäischer Narren Bayern Süd.

Zu den weiteren Gratulanten gehörten auch verschiedene Vertreter befreundeter Faschingsvereine. Es gratulierten der Faschingsclub Laim, die Faschingsgesellschaft Dachau, die Narreninsel Wolfratshausen, der Kirchheimer Narrenrat „Kirnarra“ und die Narrhalla Oberschleißheim.

 

Danach gab es die Premiere des neuen Programms, wie immer aufgeteilt in den Nachwuchs- und den Erwachsenenteil, die jeweils beide gut ankamen. Als Überraschung gab es eine gemeinsame Zugabe des Vereins, in der nicht nur die Tänzer mitmachten sondern auch alle anderen des Hofstaates.

 

 

 

Öffentlich zu sehen sind die Prinzenpaare schon am ersten Adventswochenende am Unterhachinger Weihnachtsmarkt. Hier ist die Gleisenia mit einer eigenen Hütte schon seit über 20 Jahren vertreten.